SitemapLage der GemeindeImpressum

Suche:

Wetter in Sand am Main

14 / 16 °C leicht bewlkt
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

Sander Senioren starteten ein Feuerwerk der Fröhlichkeit beim Seniorenfasching

Wieder einmal erlebten die Sander Senioren einen unterhaltsamen Nachmittag beim Seniorenfasching.
Seniorenleiter Gerhard Zösch begrüßte hierzu sehr viele gut gelaunte Senioren im Pfarrsaal und konnte im Laufe des Nachmittags ein Highlight nach dem Anderen ansagen. Zum Einzug der Narren wurde mit dem Sander Lied „Wir Sander sind ja so lustige Leut‘ “ die Stimmung eingeheizt. Den Auftakt der Darbietungen machte die Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Inge Seelmann mit flotten Tänzen. Diakon Bernhard Trunk, der gleich zweimal in die Bütt stieg, konnte mit gereimten Sprichwörtern die Sander Senioren auf Trapp halten. Martha Werner tröstete mit ihrem Vortrag „Die mollige Frau“ viele Damen, die ebenfalls mit einigen Pfunden mehr zu kämpfen haben. Mit Herbert Magdalener stieg noch einmal die Stimmung, als er auf seiner Trompete und seinem Akkordeon alte Sander Lieder und Sprüche zum Besten gab. Dann stieg Seniorenleiter Gerhard Zösch in die Bütt und zeigte in seiner Rede als Kommunalpolitiker und Vereinsmeckerer auf, wie schwierig es doch immer ist, eine Büttenrede zu verfassen und zu reimen. „Ich hoffe sehr, ihr werd‘ mich versteh‘n, heut muss es mal ohne Büttenrede geh‘n“, so endete sein gereimter Vortrag.

Mit rebellischen Klosterfrauen, die ihre eigene Vorstellung vom täglichen Klosterleben vortrugen, hatte Schwesteroberin Inge eine schwierige Aufgabe, Ordnung im Kloster zu halten, was auch mit sehr viel Applaus belohnt wurde.

Als Sander Raaser beklagte sich Bürgermeister Bernhard Ruß über die Raubritter aus dem Finanzamt von der anderen Seite vom Main und fand sehr viel Unterstützung, wie es der Applaus zeigte. Die zwei Freunde Bernhard Krines und Gerhard Zösch standen sich in einer Gerichtsverhandlung gegenüber, wobei der Angeklagter Bernhard seine Antworten zum großen Staunen der Gäste immer musikalisch gab.
Nun gab es etwas für die Augen und Ohren. Die Tänzerinnen der TV-Garden „Sweet Little“ und „Pescesitos“, mischten die Senioren so richtig auf, so dass die jungen Damen ohne Zugabe nicht von Bühne kamen.
Einen weiteren Auftritt hatten Gerhard Zösch und Bernhard Krines mit „Bauer sucht Frau“, hier wurden die Lachmuskeln besonders strapaziert, da der Verkauf eines Motorrades und der Kauf einer Frau missverstanden wurden.

Einen tollen Schlusspunkt des sehr unterhaltsamen Seniorennachmittages setzten die Damen vom Seniorenkreis, die mit Rollator und Gehhilfen ausgestattet, die neuen Pflegemethoden im Altersheim und die rationelle Altenpflege praktizierten. Dieser Vortrag brachte den Akteuren sehr viel Beifall. Hier konnte man mit viel Humor einige Verbesserungsvorschläge in der Altenpflege erleben.

Der Seniorenleiter bedankte sich bei allen Akteuren, beim gut gelaunten Publikum, besonders beim Musiker Dieter Dürnhöfer für die hervorragende musikalische Begleitung und bei den Damen der KAB für die sehr gute Bewirtung.

Der nächste Seniorennachmittag findet am Dienstag, 13. März 2018, im Sportheim statt. Beginn ist um 14.00 Uhr