SitemapLage der GemeindeImpressum

Suche:

Wetter in Sand am Main

14 / 22 °C sonnig
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

OGV spendet Tisch und Bänke

Der Obst- und Gartenbauverein, der bereits im Herbst letzten Jahres sechs Bäume zur Neugestaltung des Kriegerdenkmals beisteuerte, wertete den neu angelegten Denkmalplatz zwischen der Knetzgauer und Zeller Straße durch die Spende von zwei Sitzbänken und einem Tisch weiter auf. Die von den Sander Firmen Metallbau Hampel und Naturholzschreinerei Thierstein gefertigten stabilen Bänke und der Tisch unter einem schattigen Kastanienbaum laden zu ruhigen Minuten, aber auch zu einem Plausch zwischen Nachbarn und Bekannten ein.
Im Kreise der übrigen Vorstandsmitglieder stellte der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Otto Schröder, bei der Übergabe an die Gemeinde Sand fest, dass man mit den neuen Sitz- und Tischmöbel dem wunderbar gestalteten Platz vor dem Kriegerdenkmal das I-Tüpfelchen aufsetzen wolle. Das sah auch Kreis-Gartenfachberater Johannes Bayer so, der sich voll des Lobes über den neugestalteten Platz zeigte, der zu einer ortsbildprägenden Bereicherung für die Gemeinde Sand geworden ist.

Bürgermeister Bernhard Ruß zeigte sich erfreut über die gesponserte Sitz- und Tischgarnitur. Mit der gelungen Möblierung und den bereits vorher gespendeten Bäumen habe der Obst- und Gartenbauverein zur Neugestaltung des Kriegerdenkmalplatzes somit mit einem Betrag von ca. 3.500 € beigetragen. Das verdiene Lob, Dank und Anerkennung. „Der neugestaltete Kriegerdenkmalplatz wird durch sein neues Konzept und seine Offenheit in der Bevölkerung nun viel bewusster als zuvor wahrgenommen. Ich hoffe, dass die Bänke und der Tisch unter der großen Kastanie von der Einwohnerschaft unserer Gemeinde, aber auch von Anderen, zum Verweilen, zur Ruhe und vielleicht auch etwas zum Nachdenken genutzt werden“, so Bürgermeister Bernhard Ruß.

Das Gemeindeoberhaupt führte weiter an, dass für die Möblierung des Kriegerdenkmalplatzes bewusst eine andere Form als die geflochtenen Ruhebänke auf dem Dorfplatz gewählt wurde. Damit wolle man das jeweilige Alleinstellungsmerkmal herausstellen.

Im Kreise der übrigen Vorstandsmitglieder des Obst-und Gartenbauvereines übergab der Vorsitzende des OGV, Otto Schröder (stehend, 3. von links) die neuen Sitz- und Tischmöbel auf dem Kriegerdenkmalplatz an die Gemeinde Sand, vertreten durch Bürgermeister Bernhard Ruß (stehend, 4. von links.). Zu den Gästen bei der kleinen Einweihungsfeier zählte Kreisgartenfachberater Johannes Bayer (sitzend, 3. von rechts).