SitemapLage der GemeindeImpressum

Suche:

Wetter in Sand am Main

9 / 15 °C leicht bewölkt
Wetterlage

wetter.com

Veranstaltungskalender

Herzlich willkommen auf der Homepage der Gemeinde Sand a. Main

Zum 20. Mal Korb- und Weinmarkt in Sand

In Sand hat man nicht nur eine Weinprinzessin, sondern mit Anna-Maria Schneider, die hier vom „Sa-Ge“-Vorsitzenden Oliver Gottschalk das Krönchen aufgesetzt bekommt, auch eine Korb-und Weidenprinzessin.
In Sand hat man nicht nur eine Weinprinzessin, sondern mit Anna-Maria Schneider, die hier vom „Sa-Ge“-Vorsitzenden Oliver Gottschalk das Krönchen aufgesetzt bekommt, auch eine Korb-und Weidenprinzessin.

In diesem Jahr zum 20. Mal laden, am Sonntag, 2. April, die Korbmacher und -händler, Winzer und Gewerbetreibende der Gemeinde Sand zu ihrem Korb- und Weinmarkt ein. Der Markt, verbunden mit einem "Tag der offenen Betriebe", findet in der Ortsmitte von Sand rund um die Pfarrkirche St. Nikolaus statt. Der festliche Einzug erfolgt um 11 Uhr und wird vom Blasorchester Sand angeführt. Ihm folgen Ehrengäste, Winzer, Korbhändler und sonstiger Marktanbieter sowie die stilecht gekleideten Kindergartenkinder und die Abordnungen der Ortsvereine. Durch die "Oldtimer-Bulldog-Parade" erfährt der Festzug eine weitere Bereicherung.
weiter

Zum 20. Male findet am Sonntag, 2. April, der weitum bekannte Sander Korb- und Weinmarkt statt
Zum 20. Male findet am Sonntag, 2. April, der weitum bekannte Sander Korb- und Weinmarkt statt
Ähnlich wie auf dem Bild  fuhren in früheren Jahren die Sander Korbhändler  mit ihren mit Körben vollgepackten Fahrrädern auf die „Korbraas“
Ähnlich wie auf dem Bild fuhren in früheren Jahren die Sander Korbhändler mit ihren mit Körben vollgepackten Fahrrädern auf die „Korbraas“
Körbe aller Art und für jeden Bedarf findet man beim Sander Korb- und Weinmarkt
Körbe aller Art und für jeden Bedarf findet man beim Sander Korb- und Weinmarkt
Der „Original“-Sander Käsekuchen ist ein Schmankerl, das man sich zusammen mit einen guten Schoppen Wein nicht entgehen lassen sollte
Der „Original“-Sander Käsekuchen ist ein Schmankerl, das man sich zusammen mit einen guten Schoppen Wein nicht entgehen lassen sollte
Aus ihren breiten Produktpalletten bieten die Sander Winzer beim Korb-und Weinmarkt oftmals prämierte Weine an.
Aus ihren breiten Produktpalletten bieten die Sander Winzer beim Korb-und Weinmarkt oftmals prämierte Weine an

Für Elisabeth Goger geht ein Wunsch in Erfüllung

Herzlichen Glückwunsch, Elisabeth. Die Gemeinde Sand gratuliert Elisabeth Goger, die zur neuen Weinprinzessin im Abt-Degen-Weintal gekrönt wurde. Am Samstagabend bekam die 22-Jährige in Haßfurt die Krone von ihrer Vorgängerin Johanna Berninger überreicht. Prinzessin Elisabeth wird ihr Amt nun zwei Jahre lang ausüben.
Die Krönungszeremonie fand in einem feierlichen Rahmen in der Haßfurter Stadthalle statt, durch das Programm führte die letztjährige fränkische Weinprinzessin Kristin Langmann.
weiter

Berichte aus der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 28. März 2017

Rege Bautätigkeit in Sand

Dass Sand eine beliebte Wohngemeinde ist, bestätigen die vierzehn Bauanträge bzw. Bauvoranfragen, die in der Gemeinderatssitzung am Dienstag behandelt wurden. Allen wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Im Einzelnen waren dies:
weiter

Im Sander Rat notiert

Der Gemeinderat Sand vergab den Auftrag zur weiteren Erschließung der „Oberen Länge II“ an das Ingenieurbüro ProTerra. Der Abstimmung vorausgegangen waren die Ausführungen von Bürgermeister Bernhard Ruß, dass der Kreisverkehr auf der Staatsstraße 2277 (Knetzgauer Straße) und zwischen der „Oberen und der Unteren Länge“ bis zum Jahresende fertiggestellt sein wird. Mit dem Kreisverkehr bestehe die Möglichkeit, die gemeindeeigenen Grundstücke in der „Oberen Länge“ zu erschließen.
weiter

Gemeinde Sand überträgt Standesamtsaufgaben an die Stadt Eltmann

Der Gemeinderat hat sich in seinen Sitzungen vom 23. August 2016 und am 7. Februar dieses Jahres bereits mit der Thematik „Übertragung der Standesamtsaufgaben an eine andere Kommune“ befasst. Weisungsgemäß wurde von der Verwaltung mit der Stadt Eltmann der Entwurf einer Vereinbarung über die Übertragung der Standesamtsaufgaben erarbeitet, die in der Sitzung am Dienstag erneut dem Sander Gemeinderat vorgelegt wurde. Die Erläuterungen dazu nahm Bürgermeister Bernhard Ruß vor.
weiter

Gemeinde Sand fordert die Entschädigung für Beschädigung am Flurweg

Unter Punkt Anfragen und Verschiedenes informierte Bürgermeister Bernhard Ruß die Gemeinderatsmitglieder auch anhand der Kommentierung ausführlich über unberechtigte Nutzung und damit verbundenen Beschädigungen des Flurweges Nr. 561. Ruß führte zunächst an, dass die Gemeinde durch die Herren Mark Werner und Heinrich Schmitt über Fahrten der Fa. Dotterweich auf dem „Auweg“ im Wörther Flur informiert wurde. Daraufhin habe er, Ruß, am 13. März Anzeige bei der PI Haßfurt erstattet und die Wegebenutzung durch die Fa. SKD an das Bergamt Bayreuth gemeldet.
weiter

Kommunale Verkehrsüberwachung

Frau Rennert bzw. Herr Reinhart von der Kommunalen Verkehrsüberwachung der Gemeinde Knetzgau, Gemeinde Sand a. Main, der Stadt Zeil a, Main, der VG Ebern und der Stadt Königsberg sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:
Mail: verkehr@knetzgau.de
Tel.: 09527 - 79-31
Fax: 09527 - 79-43
Sprechzeit im Rathaus Knetzgau:
Montag von 8.00 bis 10.00 Uhr und
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr

Die Sprechzeit der kommunalen Verkehrsüberwachung entfällt urlaubsbedingt am Donnerstag, 20. April 2017 im Rathaus Knetzgau.

Schwamm wuchs quer durch Stamm

Dass das Entfernen der von einem Schwamm befallenen Linde in der Steigerwaldstraße keinen Aufschub geduldet hat, zeigte sich nach dem Fällen durch den gemeindlichen Bauhof. Der Schwamm hatte sich schon Fläche keilförmig durch den Stamm verbreitet. Der Baum wäre immer instabiler geworden und eines Tages auseinandergebrochen. Durch Stürme wäre die Problematik zusätzlich verschärft worden. Deshalb musste schnell gehandelt werden.

Altpapiersammlung

Die Papierabholung erfolgt innerhalb der Gemeinde im Vier-Wochen-Rhythmus.
Im April 2017 findet die Altpapiersammlung am Montag, den 10. April statt.
Zusätzliche Kartonagen können nach wie vor neben der blauen Tonne bereitgestellt werden. Auch die Anlieferung im Wertstoffhof ist möglich.

Tolles Treiben in geordneten Bahnen

Obwohl der Sander Faschingszug bei Traumwetter und tollen Zugnummern rund 20.000 Besucher anzog, lief alles in geordneten Bahnen. Die für eine solche Großveranstaltung erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen wurden getroffen; die Beeinträchtigungen hielten sich in Grenzen. Das Tragen von Masken, was im Vorfeld für Irritationen gesorgt hatte, war überhaupt kein Thema. Die Gemeinde bedankt sich bei Günther Flachsenberger, der seit 50 Jahren am Sander Fasching beteiligt ist, davon 30 Jahre in der engeren Vorstandschaft und als Zugleiter, dem Faschingskomitee, den Zugteilnehmern und den Besuchern für das Gelingen der Veranstaltung. Die Gemeinde hat dazu auch ihren Beitrag geleistet. Die Straßenreinigung mit Kehrmaschine und Bauhofmitarbeitern, das Abholen und Aufstellen der Absperrgitter entlang der Zugstrecke und einen Teil der Dixi-WCs bezahlt die Gemeinde. Da kommen schnell mal rund 8.000 Euro zusammen. Der Aufwand ist es wert. Schließlich ist es ein besonderes Fest für die Sander und ihre Gäste.

Mikrozensus 2017 im Januar gestartet